Auf der Suche nach verlorenen Spuren

Das Museum „Vittorino Cazzetta” in Selva di Cadore bietet einen breit gefächerten, bedeutenden Überblick über die Urgeschichte Europas mit geologischen, paläontologischen und archäologischen Fundstücken aus dem Alpenraum.

Zu den Exponaten von Weltruf gehören die sterblichen Überreste des „Mannes aus Mondeval“, eines Jägers, der vor 7.500 Jahren im Mesolithikum gelebt hat und dessen Leichnam in der Gemarkung Mondeval de Sora” in einer Höhe von 2.150 mit all seinen reichen Grabbeigaben gefunden wurde.

In 2050 Meter Höhe ist auf einem großen Felsbrocken in der Nähe der Nordkante des Pelmetto, südlich vom Monte Pelmo, ein großer Stein mit Fußspuren von Tieren zu sehen, die in der Vorgeschichte gelebt haben. Dieser Felsen wurde Anfang der Achtziger Jahre von Vittorio Gazzetta entdeckt, und bei den wissenschaftlichen Untersuchungen, die in der Folge an der Universität Padua durchgeführt wurden, konnte festgestellt werden, dass es sich dabei um die versteinerten Abdrücke von drei kleinen Dinosaurierarten handelt, die vor etwa 200 Millionen Jahren gelebt haben.

Webcam

sehen Live-Webcams von Peronaz

Camping Cadore via Peronaz 3/4 32020 Selva di Cadore (BL) Dolomiti – Italia Email: cadore@sunrise.it tel: (39) 0437 720267 Fax: (39) 0437 720267 | p.iva P.I. 00231150251 | Privacy Policy